Dienstag, 28. Februar 2017

Buchrätsel des Monats Februar

Online-Marketing-Konzeption - 2017: Der Weg zum optimalen Online-Marketing-Konzept. Digitale Transformation, wichtige Trends und Entwicklungen. Alle ... SEA, SEO, Social-Media- und Video-Marketing.

Im Buchrätsel des Monats  Februar wurde nach dem Verlag des Buches gefragt. Die richtige Antwort lautete:

CreateSpace Indepedent Publishing Platform

Der Gewinner wurde durch Losentscheid bestimmt und ist Studierender am Campus Berlin. Herzlichen Glückwunsch!

Im März gibt es wieder ein neues Rätsel und neue Gewinnchancen für Sie!



Montag, 27. Februar 2017

Neue Bücher zum Thema Mode


Brigitte Werneburg bespricht in ihrem taz-Artikel vom 29.11.2015 (https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5254862&s=Brigitte+Werneburg/) u.a. das Buch Mode Design Theorie:

Reflektiert wird in den Modewissenschaften und im anspruchsvollen Modediskurs der Bereich des Designs und des Marketings, der vorausgehende Herstellungsvorgang bleibt unterbelichtet. Die Textilarbeiter leben unterprivilegiert in den ehemals kolonialisierten Ländern, die als Werkbänke der westlichen Hemisphäre fungieren, wo die kreative Wissensgesellschaft und ihre Designer sowie die Theorie zu Hause sind. Darauf macht Barbara Schmelzer-Ziringer in ihrem Kompendium „Mode Design Theorie“ aufmerksam. [...] Die Lektüre ist anregend und sehr instruktiv, man kann auch sagen, ein Vergnügen.

Das Buch gibt es in allen Campus-Bibliotheken.

Auch das Buch Ist alles eitel? ist ebenfalls spannend; es beschäftigt sich mit der Kulturgeschichte deutschsprachiger Modejournale zwischen 1750 und 1950 (nur in der Bibliothek am Campus Berlin).

Dienstag, 21. Februar 2017

Tag der Offenen Tür am Sa, den 25.02. ab 10 Uhr / Campus Berlin

Am Sonnabend, den 25.02. kann man sich über die Studienmöglichkeiten am Campus Berlin informieren (Tag der Offenen Tür).

Wann?
Sa, den 25.02., 10 - 15 Uhr

Wo?
Hauptstraße 27, 10827 Berlin (Schöneberg), Aufgang E, 5. OG

Räume können besichtigt -
Studienprogramme & Studiengangsleiter kennengelernt und
Fragen rund ums Studium an der EBC Hochschule gestellt werden!

Zum Programm 

Montag, 20. Februar 2017

Working Paper aus dem Forschungscluster Arbeits- und Organisationspsychologie von Prof. Iris Peinl und Prof. Lothar Bildat

Forschungsdesiderate: Bezahlte repetitive Crowdarbeit und Gesundheit

Prof. Iris Peinl und Prof. Lothar Bildat beschäftigen sich in ihrem Artikel mit dem zentralen Thema des HRM, der Digitalisierung von Produktion und Arbeit.

In diesem Rahmen beschäftigen sie sich mit der Cloudarbeit, und noch genauer mit der bezahlten Clickarbeit. Zurzeit weist diese Clickarbeit mit Blick auf effiziente Lösungen des Personaleinsatzes große Wachstumsraten auf. Im Unterschied dazu gibt es kaum Befunde über das individuelle Erleben dieser Arbeit und deren gesundheitsbezogenen Gefährdungspotenziale.

Daher wird in diesem Übersichtsartikel den arbeitspsychologischen Fragen nachgegangen: Welche schon systematisch feststellbaren Merkmale liegen für diese Clickarbeit und ihrer gesundheitlichen Auswirkungen vor? Und: Inwieweit beinhaltet das klassische betriebliche Gesundheitsmanagement arbeitsgestaltende Strategien für die Clickworker?

Zu lesen ist dieser Artikel auf der Plattform ResearchGate unter folgendem Link http://dx.doi.org/10.13140/RG.2.2.10139.46886.

Freitag, 17. Februar 2017

Schwerpunkt: Berater 4.0

Die aktuelle Ausgabe des Harvard Business manager (03/17) beschäftigt sich mit der Zukunft des Beratungsgeschäfts, u.a. mit diesen Artikeln:

Die Kunden haben heute für viele Probleme interne Experten, Clayton M. Christensen im Gespräch (S. 30)

Neue Spielregeln für Berater, Stephan F. von den Eichen (S. 40)

Wie Produkte Mehrwert schaffen, Mohanbir Sawhney (S. 42)

Das Editorial der Ausgabe ist online nachzulesen
http://www.harvardbusinessmanager.de/blogs/projekt-berater-4-0-a-1134294.html


Die Printausgabe ist in den Bibliotheken am Campus Düsseldorf & Berlin erhältlich. 

Und wer den Harvard Business Review lesen möchte, kann das über die Datenbank EBSCO machen (Link auf dem VC / Mein EBC / Extern / EBSCO).

Donnerstag, 16. Februar 2017

Forschung & Lehre /Februar 17



Die akademische Zeitschrift  "Forschung & Lehre"  berichtet über "Alles, was die Wissenschaft bewegt" .
Und es ist oft sehr bereichernd, mal über das eigene Fachgebiet hinaus zu schauen und zu sehen, was sich im Wissenschaftsbetrieb so alles tut. Das aktuelle Heft  beinhaltet einen interessanten Artikel über die Evaluation der Lehre. Die Ergebnisse einer solchen Evaluation werden ja gern zum Uni-Ranking heran gezogen. Den Autor des Artikels treibt die Frage um, wie sinnvoll und verlässlich solche Ergebnisse für ein Ranking sind.

Und immer unterhaltsam zu lesen ist die Rubrik "Fundsachen".

Hier eine Kostprobe: Ursache: "Die grundlegende Ursache der Probleme ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind" Bertrand Russell, The Triumph of Stupidity, 1933  

Macht: "Wenn ich ein Wort verwende" sagte Humpy Dumpty ziemlich geringschätzig, " dann bedeutet es genau, was ich es bedeuten lasse, und nichts anderes." " Die Frage ist doch" sagte Alice, "ob du den Wörtern einfach so viele Bedeutungen geben kannst". "Die Frage ist " sagte Humpty Dumpty, "wer die Macht hat - und das ist alles." Lewis Carroll, Alice im Wunderland


Das Heft ist am Campus Düsseldorf ausleihbar.

America first... who is second?

An dem Bewerbungsvideo als EBC-Bibliothek arbeiten wir noch 😉

Montag, 13. Februar 2017

Neue Bücher zum Zitieren von digitalen Quellen

Ob Präsentation, Hausarbeit oder BA-Thesis... das Zitieren von Online-Quellen in unserer digitalen Gesellschaft ist ein wichtiges Thema beim wissenschaftlichen Arbeiten. Mit der Open-Access Bewegung gibt es immer mehr Wissen, das online frei zugänglich ist. Doch wie geht man mit diesem um? Worauf muss man beim Zitieren achten und nach welchen Kriterien sollten diese Quellen auf ihre wissenschaftliche Relevanz bewertet werden?

Antworten auf viele Fragen geben diese zwei Bücher. Beide sind in der Bibliothek am Campus Berlin erhältlich. Zitieren 2.0 ist in allen Campus-Bibliotheken vorhanden.
 


Freitag, 10. Februar 2017

Statista video tutorial in English


Access to Statista: Virtual Campus / My EBC / External / Statista.

Statista Video-Tutorial

Seit März 2015 hat die EBC Hochschule eine Campuslizenz für das Online-Portal Statista. In den beiden Jahren gab es 51.000 Zugriffe auf Statista von Studierenden und Mitarbeiter*innen. Das zeigt die Beliebtheit von Statista an der EBC Hochschule!

Für alle, die einen Überblick zu den Suchfunktionen bekommen möchten, empfehlen wir dieses aktuelle Video-Tutorial. Denn Statista beinhaltet mehr als nur reine Statistiken! Zugang zu Statista bekommt man über den Virtuellen Campus / Mein EBC / Extern / Statista.


Statista Tutorial - Suchfunktion from Statista GmbH on Vimeo.

Montag, 6. Februar 2017

Buchrätsel Februar 2017

Online-Marketing-Konzeption - 2017: Der Weg zum optimalen Online-Marketing-Konzept. Digitale Transformation, wichtige Trends und Entwicklungen. Alle ... SEA, SEO, Social-Media- und Video-Marketing.

Online-Marketing bietet große wirtschaftliche Vorteile.

Aber: Online Marketing ist komplex und vielschichtig. Es unterliegt ständigen Änderungsprozessen. Gleichzeitig werden die Zyklen, in denen Neuerungen etablierte Verfahren in Frage stellen, immer kürzer. Es ist daher schwierig, Online-Marketing zielführend und gewinnbringend einzusetzen. Es lauern viele Risiken und Fallstricke.

In diesem Buch erhält der Leser viele Anregungen und Beispiele für eine strukturierte Herangehensweise an die Planung und Steuerung von Online-Marketing-Aktivitäten.


Liebe Studierende und Beschäftigte an der EBC Hochschule,


wenn Sie dieses interessante Buch gewinnen möchten, dann beantworten Sie bitte folgende Frage:

In welchem Verlag ist das Buch erschienen?


Mailen Sie Ihre Antwort bis zum 24.02.2017 an moerger.eva@ebc-hochschule.de 

Geben Sie bei Ihrer Antwort bitte auch den Standort Ihrer EBC Hochschule an (Berlin, Düsseldorf oder Hamburg). Teilnahme wie immer nur für Studierende, Professoren*Innen und Mitarbeiter*Innen der EBC Hochschule! Bei mehr als einer richtigen Einsendung entscheidet das Los!

 Viel Erfolg wünscht Ihnen Ihr Bibliotheksteam!