Mittwoch, 25. Mai 2016

Kurz vor der Fußball EM in Frankreich... ein Buch über die Nachhaltigkeit der FIFA Fußball WM

Wirtschaftlich gesehen hat die Ausrichtung einer WM zunächst grundsätzlich positive Auswirkungen im Austragungsland. Arbeitsplätze werden geschaffen, der Tourismus boomt. Doch wie sieht es nach der Weltmeisterschaft aus? Inwiefern hinterlässt eine Weltmeisterschaft ein nachhaltiges oder „grünes“ Erbe? Wie nachhaltig ist diese Veranstaltung überhaupt konzipiert? Diese Frage ist insofern relevant, da die Bedeutung von „Green Events“ bzw. nachhaltigen Events innerhalb der Gesellschaft zunimmt. Vor allem global ausgetragene Veranstaltungen verursachen u.a. durch die erforderliche Mobilität der Besucher hohe CO2-Emissionen.

Die vorliegende Arbeit soll aufzeigen, in welchem Umfang Aspekte der Nachhaltigkeit in den Vergabekriterien der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft berücksichtigt werden. Auf Basis eines Vergleichs mit den Vergabekriterien der Olympischen Spiele sollen erste Handlungsempfehlungen entwickelt werden, mit dem Ziel, Mega-Events nachhaltiger zu gestalten. (Quelle: uni edition)

Das Buch gibt es in der Bibliothek am Campus Berlin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen