Montag, 30. Mai 2016

Bis morgen noch bei der Buchverlosung teilnehmen...

Wer das Buch Social Media Marketing 2016 von Stephanie Holmes bei unser letzten Buchverlosung vor der Sommerpause gewinnen möchte, muss sich beeilen. Am Dienstag, den 31.05. ist Einsendeschluss!

Alles zu den Teilnahmebedingungen findet man hier
http://ebcbiblioblog.blogspot.de/search/label/Buch%20des%20Monats

Wir wünschen allen viel Glück!

Das EBC-Bibliotheksteam

Samstag, 28. Mai 2016

Berlin Fashion Film Festival 2016

Every year Berlin fashion Film Festival brings together top creatives and thought-leaders to present and award the best film productions on fashion, beauty and lifestyle. 
Focusing on celebrating talent and learning, BFFF connects filmmakers, producers, creative agencies, brands, labels and designers.

On June 2 & 3, 2016

More info about the festival: http://www.berlinfashionfilmfestival.net/about/

Mittwoch, 25. Mai 2016

Kurz vor der Fußball EM in Frankreich... ein Buch über die Nachhaltigkeit der FIFA Fußball WM

Wirtschaftlich gesehen hat die Ausrichtung einer WM zunächst grundsätzlich positive Auswirkungen im Austragungsland. Arbeitsplätze werden geschaffen, der Tourismus boomt. Doch wie sieht es nach der Weltmeisterschaft aus? Inwiefern hinterlässt eine Weltmeisterschaft ein nachhaltiges oder „grünes“ Erbe? Wie nachhaltig ist diese Veranstaltung überhaupt konzipiert? Diese Frage ist insofern relevant, da die Bedeutung von „Green Events“ bzw. nachhaltigen Events innerhalb der Gesellschaft zunimmt. Vor allem global ausgetragene Veranstaltungen verursachen u.a. durch die erforderliche Mobilität der Besucher hohe CO2-Emissionen.

Die vorliegende Arbeit soll aufzeigen, in welchem Umfang Aspekte der Nachhaltigkeit in den Vergabekriterien der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft berücksichtigt werden. Auf Basis eines Vergleichs mit den Vergabekriterien der Olympischen Spiele sollen erste Handlungsempfehlungen entwickelt werden, mit dem Ziel, Mega-Events nachhaltiger zu gestalten. (Quelle: uni edition)

Das Buch gibt es in der Bibliothek am Campus Berlin.

Dienstag, 17. Mai 2016

Neue aud!max WiWi: Top-Thema Consulting

In der aktuellen Ausgabe der aud!max WiWi (Juni-August 2016) dreht sich (fast) alles um das Thema Consulting.
 
Auszug Artikel "Karriere-Booster Consulting", S. 8:
Zugegeben, den Automobilherstellern als bevorzugte Arbeitgeber der Wirtschaftswissenschaftler den Rang abzulaufen, ist keine einfache Aufgabe. Dennoch sind Unternehmensberatungen ebenfalls auf den Top-Rängen vertreten, wenn es um die Wunscharbeitgeber der Absolventen geht: gleich drei Consulting-Größen haben es in die Liste der Top-20-Arbeitgeber von Wiwi-Absolventen aus dem Jahr 2015 geschafft. Auch für das Jahr 2016 planen 78 Prozent der großen Beratungen Einstellungen von Junior Consultants, bei den mittelgroßen Beratungen immerhin 56 Prozent, so eine Umfrage des Bundesverbands Deutscher Unternehmensberater (BDU).

Das Heft ist kostenlos und liegt am Campus Berlin in der Lounge, im Leseraum sowie in der Bibliothek aus.

Donnerstag, 12. Mai 2016

Buchverlosung im Monat Mai

Stephanie Holmes: Social Media Marketing  2016
Social Media etabliert sich zunehmend als Kommunikationsinstrument für Unternehmen. Es reicht nicht mehr aus, auf Facebook & Co. dabei zu sein – die Aktivitäten eines Unternehmens müssen strategisch, professionell und zielgruppenspezifisch ausgelegt sein, um sich von der Masse abzuheben und einen positiven Effekt zu erzielen.
Die Social-Media-Expertin Stephanie Holmes schöpft aus über zehn Jahren Berufserfahrung in der Online-Kommunikation. Sie erklärt in diesem Buch pragmatisch und realitätsnah, was Social Media ausmacht, welche Plattformen  relevant sind und wie Sie eine erfolgreiche Social-Media-Strategie individuell planen und umsetzen..
Wenn Sie dieses Buch gewinnen möchten, beantworten Sie bitte die folgende Frage:  
Die Autorin hat 2 Studiengänge erfolgreich abgeschlossen.  Nennen bitte Sie einen davon! 
Bitte mailen Sie Ihre Antwort bis zum 31.05.2016 an:  moerger.eva@ebc-hochschule.de
Geben Sie bei Ihrer Antwort bitte auch den Standort Ihrer EBC Hochschule an (Berlin, Düsseldorf oder Hamburg). Teilnahme wie immer nur für Studierende, Professoren*Innen und Mitarbeiter*Innen der EBC-Hochschule! Bei mehr als einer richtigen Einsendung entscheidet das Los!
Viel Glück wünscht Ihnen das Bibliotheksteam der EBC-Hochschulen!

Montag, 9. Mai 2016

Minimalist illustrations of libraries from around the world

André Chiote’s newest series of illustrations focuses on the unique architectural characteristics of modern and contemporary world libraries. Using the building facades as a starting point, Chiote turns the complex exterior geometries and shadows into more minimalist representations of facilities that include: OMA’s Seattle Public Library, Scmidt Hammer Lassen’s University of Aberdeen New Library, and Dominique Perrault’s National Library of France.

Libraries,” says Chiote, “Are houses of books. And newspapers. And magazines. And music. And movies. The entire world connected, where we are with ourselves and with others. They are our memories and our legacy. The reference of knowledge and leisure but also urbanity. Libraries are the house where we must always return.”

Quelle:
http://www.archdaily.com/786350/andre-chiote-reimagines-libraries-from-around-the-world-as-minimali

Dienstag, 3. Mai 2016

Geld für alle: Weltweite Experimente mit dem Grundeinkommen

In den USA gab es in den späten Sechziger- und Siebzigerjahren mehrere Experimente, um Milton Friedmans Idee der „Negativen Einkommensteuer“ zu testen. Den Anfang machte das „Income Maintenance Experiment“ in New Jersey und Pennsylvania, an dem mehr als 1300 Haushalte teilnahmen. Ähnliche Experimente fanden in Denver, Gary, Iowa, Seattle und North Carolina mit bis zu 4800 Haushalten statt. In Kanada folgte das „Mincome“-Experiment mit rund 1000 Familien. 2008 erhielten rund 1000 Bewohner des Dorfes Otjivero in Namibia ein Grundeinkommen („Als das Geld vom Himmel fiel“). Ein ähnliches Experiment gab es auch im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh, an dem rund 22 Dörfer teilnahmen. In Deutschland gibt es den Verein „Mein Grundeinkommen“, der sich durch Crowdfunding finanziert und bislang an 39 Personen ein einjähriges Grundeinkommen in Höhe von 12000 Euro ausgezahlt hat. Dieses Jahr könnte es weitere Experimente in den Niederlanden und in Kenia geben. In Finnland soll es 2017 oder 2018 soweit sein. Die Schweizer stimmen am 5. Juni darüber ab, ob es ein Grundeinkommen geben soll. (Quelle: brand eins)
map created by brand eins



 Hier gibt es den Link zu der interaktiven Karte: http://www.brandeins.de/lesen/hintergrund/grundeinkommen-weltweite-beispiele-interakive-karte/

Wer mehr darüber lesen möchte, sollte sich das Dossier von brand eins zum Thema Grundeinkommen anschauen http://www.brandeins.de/lesen/dossiers/grundeinkommen/ 

Übrigens!!! Die Zeitschrift brand eins gibt es auch am Campus Berlin zum Ausleihen.