Samstag, 5. März 2016

brand eins Schwerpunkt: Das neue Verkaufen

Auszug Editorial von Gabriele Fischer, Chefredakteurin brand eins: Die schönste Idee kann unter Ausschluss der Öffentlichkeit verglühen, wenn man keine Antwort auf die zwei wichtigsten Fragen findet: Wem nützt es? Und wie erfährt er davon? [...] Das ist nicht einfacher geworden, seit mit dem Internet die Illusion geboren wurde, alle säßen nun auf einem einzigen großen Marktplatz und lockten den Kunden per Daten-Stream. Inzwischen hat so mancher Händler gelernt, dass ihn das Internet nicht in die Welt führt, sondern in den Ruin: Verkauft wird nur noch über den Preis, die Retouren verzehren die verbliebene Marge, und gegen die Großen ist er sowieso chancenlos.[...] In beiden Fällen spielt eine Rolle, was jeder gute Verkäufer als entscheidendes Erfolgskriterium nennt: Man muss seine Kunden kennen, ihre Bedürfnisse, ihre Wünsche, auch ihre Kritik. [...] Denn wer seine Kunden ernst nimmt und mit ihnen redet, bekommt dafür nicht nur ihr Geld und ihre Ideen – sie werben auch für ihn: Mundpropaganda gilt immer noch als die erfolgreichste Verkaufsförderung.

Das Heft gibt es in den EBC-Bibliotheken.

Zum Nachhören ein Mitschnitt der Deutschlandradio Kultur-Sendung vom 25. Februar 2016 mit brandeins-Redakteur Jens Bergmann zum Schwerpunkt: Das neue Verkaufen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen