Donnerstag, 10. Juli 2014

Forschung & Lehre 7/14


Forschung und Lehre Cover

Mit "Arbeit und Leben"  beschäftigt sich das Titelthema der aktuellen Ausgabe. Dies sind die Hauptartikel:

Auf der Suche nach dem Sinn
Die Bedeutung der Arbeit für das Leben/Heather Hofmeister, Friedericke Hardering:
Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Dekaden radikal verändert. Diese ­Umbruchsituation bietet die Möglichkeit, Arbeit in ihrer bestehenden Form zu hinterfragen und ein gesellschaftliches Nachdenken über den Sinn der Arbeit anzustoßen.
Aus dem Paradies vertrieben
Was Arbeit ökonomisch wert ist, kann nicht nur von der individuellen Leistung abhängen/Gert G. Wagner:
Warum werden manche Berufe besser als andere entlohnt? Warum verdient der eine Arbeitnehmer mehr als der andere? Welche Bedeutung hat die individuelle Leistung? 

 Lesenswert und unterhaltsam sind wieder die "Fundsachen" zum Thema wie z.B.:

"Denken ist die schwerste Arbeit ,die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen." Henry Ford

"Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung." Albert Einstein

"Man arbeitet nicht allein, dass man lebt, sondern man lebt um der Arbeit willen." 
Nikolaus Ludwig von Zenzendorf

"Das Reich der Freiheit beginnt in der Tat erst da, wo das Arbeiten aufhört".
Karl Marx

Die Zeitschrift ist am Campus Düsseldorf ausleihbar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen