Mittwoch, 27. Februar 2013

Neue Zeitschriften in der Datenbank wiso & Tipp zur gezielteren Recherche

Seit Jahresbeginn gibt es in der Datenbank wiso (Link und Zugangsdaten stehen im Intranet) ca. 190 neue ebooks sowie einige neue Fachzeitschriften u.a.
WebContent Recht - liefert jeden Monat hochwertige und dabei leicht verständliche Rechtsinformationen.
Finanzierung im Mittelstand - liefert quartalsweise mit verständlich formulierten Fachbeiträgen und aktuellen Meldungen einen aktuellen Überblick über alle Fragen rund um das Thema Finanzierung aus der Sicht des Mittelstandes
LEAD digital - das 14-tägliche Magazin für Digital-Professionals und Online-Marketer blickt hinter die Kulissen der digitalen Szene und liefert Hintergrundwissen zu Themen wie Mobile, Social Media, SEM/SEO, Online-Marketing und E-Commerce – fundiert, kreativ und praxisorientiert.

Ein Tipp: Um gezielter an Informationen zu kommen, können Sie direkt in dem Inhaltsverzeichnis aller Ausgaben einer Zeitschrift recherchieren. Dafür müssen Sie in der Datenbank wiso oben auf Quellenliste gehen / links unter alle Medien Fachzeitschriften anklicken / dann unter dem Anfangsbuchstaben der Zeitschrift diese suchen & finden / und zu guter letzt rechts auf das Lupenzeichen gehen (diese Quelle durchsuchen). So können Sie z.B. per Stichwortsuche ganz gezielt in allen Ausgaben der jeweiligen Zeitschrift recherchieren.

Bei Fragen bzw. Problemen dazu sprechen Sie die Bibliothekarin am jeweiligen Campus an!

Dienstag, 26. Februar 2013

Erst nach Berlin zur ITB 2013 und dann ab in die Sonne!

Vom 06.-10. März findet sie wieder statt, die ITB Berlin. Auf der weltweit größten Tourismusmesse finden Sie nicht nur Informationen zu Reiseveranstaltern, Zielgebieten, Airlines, Hotels oder Autovermietern. Für Fachbesucher öffnet sie ihre Tore vom 6. bis 10. März 2013, Privatbesucher können am 09. & 10. März vorbei schauen.
Und auch dieses Jahr findet anläßlich der ITB am EBC Campus Berlin die internationale Studierendenkonferenz „Hedtour 2013“ statt. Mit dabei sind natürlich auch wieder EBC-Studierende des Studiengangs Tourism & Event Management.

Mehr Infos zur ITB http://www.itb-berlin.de/ITBBerlin/

Montag, 25. Februar 2013

Neue OECD-Studie über Steuersysteme multinationaler Unternehmen

Addressing Base Erosion and Profit Shifting | OECD Free preview | Powered by Keepeek Digital Asset Management Solution Die neue OECD-Studie „Addressing Base Erosion and Profit Shifting“ analysiert, wie multinationale Konzerne Steuerbemessungsgrundlagen aushöhlen und Gewinne verlagern. Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass nur globale Ansätze dauerhaft verhindern können, dass Steuersysteme multinationale Unternehmen bevorzugen und kleine Betriebe sowie die Bürger das Nachsehen haben (Text: OECD).

Hier können Sie Ergebnisse der Studie nachlesen
http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/taxation/addressing-base-erosion-and-profit-shifting_9789264192744-en


Freitag, 22. Februar 2013

Nicht ohne Bücher auf finnischen Inseln...

... dafür sorgt das Bibliotheksboot der Bibliothek in Parga seit nun mehr 35 Jahren. Zwischen Mai und Oktober fährt es die Inseln der Umgebung an, um lesedurstige Inselbewohner mit Büchern zu versorgen. Und alles ehrenamtlich!




Mittwoch, 20. Februar 2013

Neue Fashion-Bücher in der Bib Berlin

Diese beiden Bücher sind neu in der Bib Berlin!

Style Feed. The World's Top Fashion Blogs
Der eigene Mode-Blog ist heute mindestens ebenso wichtig wie der eigene Style. Modetrends werden nicht mehr nur über »Vogue«, »Elle« oder »Dazed & Confused« lanciert, sondern mehr und mehr durch eine schier unübersehbare Fülle von Blogs, in denen Mode-Süchtige rund um den Globus ihre Leidenschaft teilen. Allen, die fürchten, dabei den Überblick zu verlieren, kommt »Style Feed: The World’s Top Fashion Blogs« zu Hilfe. Die Blog-Ikone Susie Bubble hat sich durch tausende von Blogs weltweit geklickt und eine Best-of-Liste der 60 unverzichtbaren Höhepunkte der Blogosphäre ausgewählt. Mit Texten vom Londoner Modejournalisten William Oliver. (Text amazon)

Eco Fashion. Top-Labels entdecken die Grüne Mode
Das Autoren-Duo bringt Licht in den Dschungel und erläutert eingehend das gesamte Spektrum von umweltschonenden Herstellungsprozessen, über Fairtrade und Greenwashing bis hin zum kreativen Recycling. Nicht fehlen darf auch die genaue Analyse der zahlreichen Umweltzertifikate, der verschiedenen Organisationen und Messen, aber auch ein übersichtliches 'grünes Lexikon' zum schnellen Nachschlagen wichtiger Stichpunkte. Darüber hinaus liefert eine Auflistung von vierhundert umweltbewussten Modedesigner auch für den kritischen Verbraucher wertvolle Hinweise. (Textauszug amazon)

Internationale Online-Plattform für Open Access Journals

DOAJ bedeutet Directory Of Open Access Journals - eine Online-Plattform mit nationalen sowie internationalen frei zugänglichen wissenschaftlichen Zeitschriften (Volltext) aus vielen Fachrichtungen.

Hier nur eine kleine Auswahl: Im Fachbereich Tourismus gibt es European Journal of tourism, hospitality and recreation, für Wirtschaftspsychologie Journal of Business and Media Psychology, für Fashion Journal of Aesthetics & Culture, für den Bereich Business and Management werden allein 286 Zeitschriften aufgelistet u.a. Electronical Journal of Business Ethics and Organizations Studies. Auf der Seite des DOAJ können Sie entweder per Schlagwort, Titel, Autor usw. oder nach Fachrichtungen recherchieren http://www.doaj.org/doaj?func=home&uiLanguage=en

Dienstag, 19. Februar 2013

Berlin Science Slam: Mit Wissen und Unterhaltung durch den Abend

Nächsten Di, 26.2., ist es wieder soweit. Im Lido findet der Berliner Science Slam statt. Wer auf der Bühne stehen wird, über welche Themen referiert wird und welche anschaulichen sowie kreativen Methoden für die jeweils 10minütigen Vorträge gewählt werden, bleibt geheim. Das Publikum kürt am Ende den Gewinner oder die Gewinnerin! Mehr unter http://www.scienceslam.de/berlin

Montag, 18. Februar 2013

Mit Sciencestarter Wissenschaftsprojekte finanzieren

Sciencestarter ist die erste deutschsprachige Crowdfunding-Plattform zur Finanzierung von Projekten aus Wissenschaft, Forschung und Wissenschaftskommunikation. Sciencestarter bietet eine neue Möglichkeit, Projekte aus Wissenschaft, Forschung und Wissenschaftskommunikation gemeinsam mit vielen Menschen (Crowd) zu finanzieren. Bisher haben sich dort erst wenige Projekte vorgestellt, aber die Plattform gibt es auch erst seit Ende 2012, gegründet von Wissenschaft im Dialog (WiD). Dafür waren 2 Projekte bereits erfolgreich, d.h. sie haben die komplette Finanzierung zusammen bekommen. Mehr Infos unter  http://www.sciencestarter.de/home.html

Donnerstag, 14. Februar 2013

Für unsere Business Psychology Studierende

Vom 27. Februar bis zum 01. März 2013 richtet das Institut für Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Gesundheitsförderung und Effizienz der Hochschule Niederrhein (A.U.G.E.) den 59. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft in Krefeld aus. Dieser steht unter dem Leitgedanken »Chancen durch Arbeits-, Produkt- und Systemgestaltung – Zukunftsfähigkeit für Produktions- und Dienstleistungs-unternehmen«. Es werden interessante, methodische aber vor allem auch praxisorientierte Beiträge vorgestellt und Workshops zur Vertiefung einzelner Themen angeboten. Mehr Infos unter http://www.hs-niederrhein.de/forschung/auge/gfa-2013/

Neu in der Bibliothek in Düsseldorf

Identitätsbasierte Luxusmarkenführung

Identitätsbasierte Luxusmarkenführung

Grundlagen - Strategien - Controlling
Burmann, Christoph; König, Verena; Meurer, Jörg (Hrsg.)

Die Führung von Luxusmarken folgt anderen Regeln als die Führung anderer Marken, denn bei Luxusmarken rühren Faszination und Begehrlichkeit aus ihren in besonderer Weise aufgeladenen Markenidentitäten. Diese Markenidentitäten zu kreieren und die Luxusmarke auf der Basis ihrer  wesensprägenden Eigenschaften exklusiv und nachhaltig zu steuern, ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Luxusmarken genießen eine ungebrochen hohe Nachfrage, müssen sich aber auch neuen Herausforderungen stellen, wie z.B. Vertrauenskrisen, Social Media, Green Luxury. Renommierte Autoren nehmen Stellung zu den Herausforderungen der Luxusmarkenführung und gewähren aus der Perspektive von Wissenschaft und Praxis hochinteressante Einblicke.
Inhalt: Grundlagen der identitätsbasierten Markenführung / Strategien der Luxusmarkenführung /  Operative Luxusmarkenführung / Controlling des Luxusmarkenmanagements

Zu finden in der Bibliothek am Campus Düsseldorf unter Lux 010.

Mittwoch, 13. Februar 2013

Zeitschrift Textilwirtschaft auch in der Datenbank wiso

Sie können die Fachzeitschrift Textilwirtschaft auch online kostenlos lesen. Wie das geht? Einfach bei der Datenbank wiso (Link im Intranet, Zugangsdaten stehen unter EBC-Abteilungen/Bibliothek) anmelden, dann auf Quellenliste (oben) gehen, Fachzeitschriften (links) anklicken, auf den Buchstaben "T" gehen. Dort ist die Zeitschrift Textilwirtschaft aufgelistet. Jetzt müssen Sie nur auf das Zeichen für Inhaltsverzeichnis (rechts neben dem Titel) gehen und die aktuelle Ausgabe wird geöffnet. Es sind dort alle Artikel - ob kurz oder lang - als PDF les-, druck- und speicherbar. Und das Beste: Sie finden dort alle Ausgabe bis zurück in das Jahr 1993.

Und wenn Sie die Zeitschrift beim Lesen lieber als Heft in der Hand halten: am Campus Düsseldorf & Hamburg finden Sie diese auch in der Bibliothek.

Dienstag, 12. Februar 2013

News aus der Tourismusbranche II

Seit dem 15. Januar läuft das 2006 gestartete Reiseportal Wikivoyage (früher Wikitravel) unter dem Dach der US-Stiftung Wikimedia Foundation (WMF). Im Gegensatz zu anderen Portalen möchten die Betreiber von Wikivoyage keine Werbung und keine Rankings auf Ihrer Seite. Die Autoren sollen über ein Stilhandbuch animiert werden, möglichst objektive Beiträge zu erstellen. Auch wenn das mit der Objektivität sicherlich nicht gänzlich funktionieren wird, glauben die Betreiber an Ihre Idee. Und so sieht es aus http://de.wikivoyage.org

News aus der Tourismusbranche I

Nach Last-minute-Flügen nun Last-minute-Hotelzimmer...

BookitNow! und  JustBook (beide Berliner Start-ups), Blink Booking (spanischer Anbieter) oder HotelTonight (USA) haben eins gemein: Sie alle haben Apps entwickelt, über die Hotels tagesaktuell unbelegte Betten zu besonders günstigen Konditionen anbieten. Wie diese funktionieren, für wen sich die Angebote lohnen usw. hat ZEIT ONLINE getestet.
Die Auswertung kann hier nachgelesen werden http://www.zeit.de/reisen/2013-01/last-minute-hotels-apps-smartphones/komplettansicht

Freitag, 8. Februar 2013

Bibliothek & Film...

Pünktlich zum Start der Berlinale hier ein kleines nettes Video mit berühmten Filmausschnitten, die sich in Bibliotheken abspielten.

Leider konnte das Video nicht in den Blog eingebettet werden, daher hier der Link:
http://videos.arte.tv/de/videos/bibliothek-und-film-blow-up--7306740.html

PS: und nicht vergessen, nur noch bis zum 15.2. ist die Teilnahme an der Verlosung des Buch des Monats Februar möglich! Klick hier, um u erfahren, wie man mitmachen kann!

Donnerstag, 7. Februar 2013

NEU! OECD-WTO: Statistics on Trade in Value Added

Statt Güter- und Dienstleistungsströme jedes Mal als Ganzes zu erfassen, wenn sie eine Ländergrenze überqueren, analysiert die neue OECD-WTO Datenbank „Statistics on Trade in Value Added“ jetzt nur die Wertschöpfung, also den Mehrwert, den ein Land einem Exportprodukt oder einer für das Ausland bestimmten Dienstleistung hinzufügt. Ziel ist es, umfassendere Einblicke in die Handels-beziehungen der Staaten zu erhalten. (Pressemitteilung)

Wer mehr über "Trade in value added" erfahren möchte, sollte sich das Video anschauen. Und hier nochmal der Link zur Statistik, die ständig überarbeitet und ergänzt wird. http://stats.oecd.org/Index.aspx?DataSetCode=TIVA_OECD_WTO



Mittwoch, 6. Februar 2013

Verlosung Buch des Monats Februar

Daniel Kahneman - Schnelles Denken, langsames Denken


Intuition oder Vernunft? Wie treffen wir unsere Entscheidungen? Daniel Kahneman, Nobelpreisträger und einer der einflussreichsten Wissenschaftler unserer Zeit, zeigt anhand ebenso nachvollziehbarer wie verblüffender Beispiele, welchen mentalen Mustern wir folgen und wie wir uns gegen verhängnisvolle Fehlentscheidungen wappnen können.

Daniel Kahneman - Schnelles Denken, langsames Denken

Liebe Studierende der EBC Hochschule,
nehmen Sie an unserer Verlosung teil und gewinnen Sie dieses informative und spannende Buch. Es wird Ihnen helfen, Situationen optimal zu beurteilen und angemessene Entscheidungen zu treffen.

Bitte beantworten Sie dazu folgende Frage (aus dem Buch entnommern!).

 

Ein Schläger und ein Ball kosten zusammen 1,10 Euro. Der Schläger kostet einen Euro mehr als der Ball. Wieviel kostet der Ball?

Die Frage scheint nicht schwierig zu sein, hat es aber in sich. Bitte senden Sie Ihre Antwort bis zum  15.02.2013 an moerger.eva@ebc-hochschule.de
und geben Sie bei Ihrer Antwort auch den Standort Ihrer EBC-Hochschule (Berlin, Düsseldorf, Hamburg oder Stuttgart) an.
Bei mehr als einer richtigen Antwort entscheidet das Los.

Viel Erfolg wünscht das EBC-Bibliotheksteam!!!
Berit Petzsch, Eva Moerger, Maria Kollmer und Sandra Müller

Neue Bücher im Januar am Campus Berlin

Neu im Bestand sind u.a. folgende Buchtitel: Erfolgsfaktor Kommunikation bei Messeauftritten; Wirtschaftsfaktor Bustourimus; Mitbestimmung und Nachhaltigkeit - Widerspruch oder Chance?;  Management von Destinationen (Neuauflage).
Die vollständige Liste steht wie immer in Intranet unter EBC Abteilungen / Bibliothek / Downloads / Campus Berlin / Neuerwerbungen.