Donnerstag, 2. August 2012

Informationsmanagement von Studierenden und Forschenden der Wirtschaftswissenschaften

Herausgeber dieser 2011 erschienenen empirischen Studie "World Wide Wissenschaft - wie professionell Forschende im Internet arbeiten" ist die ZBW - Leibniz Informationszentrum Wirtschaft. Hier ein kurzer Einblick in die Ergebnisse: 53% der befragten Wirtschaftsforschenden geben an, dass ihnen die Beurteilung der wissenschaftlichen Qualität eines Suchtreffers häufig schwer fällt. Außerdem finden 35% Prozent aller Befragten die Suche nach einem passenden Schlagwort bei der Recherche schwierig. Ein großes Thema war auch die Nutzung von Open-Access-Quellen sowohl für die Recherche als auch für eigene Veröffentlichungen. Befragt wurden knapp 200 Forschende und Studierende der Fächer VWL und BWL zu ihrem Informationsmanagement. Die vollständige Studie kann man hier nachlesen (und als PDF downloaden).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen