Dienstag, 31. Juli 2012

Science Slam in Berlin am 13.9.12

Beim Science Slam handelt es sich wie bei seinem Vorbild, dem Poetry Slam, um einen Wettbewerb im Vortragen. Anstelle selbstgeschriebener Texte präsentieren die Teilnehmer hier jedoch selbst erarbeitete Forschungsergebnisse. Das Publikum bildet die Jury und bestimmt, wer am Ende des Abends zum Science-Slam-Sieger gekürt wird.
Bei der Bewertung geht es allerdings nicht vorrangig um den wissenschaftlichen Wert der Arbeit, vielmehr entscheidet eine informative und unterhaltsame Darstellung des Forschungsthemas!
Zehn Minuten stehen jedem Nachwuchswissenschaftler zur Verfügung, um dem Publikum sein oder ihr Projekt in einem populärwissenschaftlichen Vortrag vorzustellen.

Am 13. September 2012 findet der nächste Science Slam Berlin im Lido statt mit anschließender Party.

Dienstag, 17. Juli 2012

Die vielleicht 25 schönsten Hochschulbibliotheken der Welt

Die Hochschulbibliothek - mal alt und ehrwürdig, dann wieder modern und schlicht - ist nicht nur ein Ort voller Bücher, sondern immer mehr auch ein Informations-, Austausch- und Treffpunkt für Studierende, Professoren und Wissenschaftler. Auch im digitalen Zeitalter werden neue moderne Hochschulbibliotheken mit sehr hohen architektonischen Ansprüchen gebaut, um den neuen Funktionen von Bibliotheken gerecht zu werden und ihre Zielgruppen zu erreichen. Hier eine Zusammenstellung einer Auswahl von Hochschulbibliotheken weltweit.

Mittwoch, 11. Juli 2012

PaperC

PaperC ist eine Online-Plattform für Studierende, auf der Fach- und Lehrbücher als e-book kostenlos gelesen werden können. Mit Sitz in Berlin und Leipzig kooperiert dieses junge Start-Up mit renommierten Verlagen z.B. mit Pearson Education. Ohne Registrierung können Sie die ersten 4 Seiten sofort anschauen, um danach weiter lesen zu können, muss man sich registrieren (nur E-Mail und Passwort). Danach ist das kostenlose Lesen in tausenden Fachbüchern möglich. Einige Bücher haben wir mit dem Bibliothekskatalog der EBC Hochschule verknüpft, doch schauen Sie selbst auf die Plattform www.paperc.de. Und hier noch ein Link zur aktuellen Nutzerumfrage von PaperC, denn die Plattform ist stets bemüht, sich weiterzuentwickeln und dies immer im Austausch mit ihrer Zielgruppe - den Studierenden.

Freitag, 6. Juli 2012

Der Herr der Bibliotheken

The Lord of the Libraries - The Return of the Book ist eine witzige Persiflage auf den Herrn der Ringe. Die Mission: ein 30 Jahre vergessenes Buch wird wiedergefunden und muss zurück zu seinem Bibliotheksstandort gebracht werden. Frodo und Sam nehmen sich der Sache an und machen sich auf den Weg. Der Film ist eine frühere Studienarbeit (2004) von Chris Martin an der University of Kansas, der 2009 für seine Spezialeffekte für die Fernsehserie Heroes einen Emmy erhielt. Viel Spaß mit diesem unterhaltsamen Kurzfilm... und niemals vergessen, die ausgeliehenen Bücher wieder abzugeben!


Mittwoch, 4. Juli 2012

Zeitschriften zur Wirtschaftspsychologie

Seit Ende 2011 gibt es die Zeitschrift "Wirtschaftspsychologie aktuell" auch in der Bibliothek der EBC Hochschule Campus Berlin. Sie erscheint vierteljährlich jeweils mit einem Schwerpunkt. Der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe (02/2012) lautet Strategien gegen Burnout u.a. mit einem Artikel zur Vorbeugung von Burnoutsyntomen im unternehmerischen Changemanagementprozess. Des weiteren finden Sie in der Datenbank wiso die aktuellen und bis ins Jahr 2000 archivierten Ausgaben der Zeitschrift "Wirtschaftspsychologie". Der Link und die Zugangsdaten zu wiso stehen im Intranet. Viel Spaß beim Lesen!

Online-Portal des Gabler Wirtschaftslexikons

Suchen Sie nach einer kurzen Definition z.B. für "Cash Cow", "Subsidarität" oder "Preisabsatzfunktion"? Dann schauen Sie doch mal in das Gabler Wirtschaftslexikon. Seit über 50 Jahren ein Klassiker der Wirtschaftsliteratur gibt es dieses seit 2009 auch als kostenloses Online-Angebot. Von ca. 170 Experten (u.a.  Prof. Dr. Manfred Bruhn) werden über 25.000 Stichworte in kurzen wissenschaftlichen Definitionen erklärt und über eine Mind Map mit weiteren Stichwörtern vernetzt. Die Erklärungen dürfen wissenschaftlich zitiert werden. Es gibt dafür auch eine iPhone App!